TuS St. Arnold e.V. Karate-Do

Goju-Ryu Karate

Fit durch Karate

Natürlich kann man sich über jede sportliche Betätigung fit machen. Nun ist "fit" ein sehr dehnbarer Begriff. Für unser Karatetraining bedeutet es, sich nach dem Taining ausgeglichen und wohl zu fühlen. Hierzu einige grundsätzliche Informationen, die für unser Training wichtig sind.

Karate ist eine sogenannte "äußere Schule"; d.h. über Bewegungen wird versucht Einfluss auf den seelischen Zustand zu nehmen. Ist das möglich?
Selbst Sigmund Freud ging davon aus, dass die Ursache für körperliche Beschwerden aus psychischen Konflikten entstanden sind. Oder umgekehrt: Entzündungen, die im Körper unentdeckt bleiben oder länger anhalten, können Menschen emotional aus der Bahn werfen. Bei Betrachtung weiterer Beispiele kommt man zu dem Ergebnis, dass sich Körper und Psyche gegenseitig positiv oder negativ beeinflussen können. So konnte zum Bespiel auch nachgewiesen werden, dass eine gesunde Ernährung das psychische Wohlbefinden verbessert.

Schon  lange weiß man, dass körperliche Ertüchtigung gut für die Psyche ist. So hat sich auch gezeigt, dass Menschen sich positive Begriffe besser merken können, wenn sie aufrecht sitzen oder umgekehrt, bei negativer Körperhaltung die Aufmerksamkeit für negative Wörter erhöht.

Nun zurück zu unserem Karatetraining. Eine korrekte Körperhaltung ist für  Stand- und Technikübungen unabdingbar. Hierauf legen wir in unserem Training sehr viel wert. Die Anspannung der Muskulatur bei der Technikausführung und die Entspannung nach der Technik führen zu einem System der intensiven  Anspannung und Entspannung. Verkrampfungen oder Verhärtungen in der Muskulatur werden hierdurch abgebaut. Das Ergebnis ist dann nach dem Training ein harmonisches Körpergefühl und letztlich ein positiver Einfluss auf eine ausgeglichene Psyche. Diese Methodik erinnert stark an das Yin und Yang-Prinzip. Die Gegensätze Yin und Yang (Anspannung und Entspannung) gehören als Einheit zusammen und bedingen sich gegenseitig. Das Ergebnis ist die Harmonie bzw. die Ausgeglichenheit.

Die Technikübungen im Karate verleihen daneben eine körperliche Stärke. Dies ohne Hantel- oder Krafttraining. Darüber hinaus wird die Flexibilität und die Beweglichkeit des Körpers deutlich verbessert.

Das Erlernen der Kampfkunst Karate beinhaltet in schwierigen Situationen nicht überhastet oder verkrampft zu reagieren. Natürlich ist ein langfristiges Training notwendig, um diese Ziele erreichen zu können.

<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
232425272829
30