TuS St. Arnold e.V. Karate-Do

Goju-Ryu Karate

Arawaza Cup 2018

Über 1000 Sportler aus 146 Vereinen und 24 Nationen auf 11 Kampfflächen. 
Vor dieser imponierenden Kulisse beim Arawaza-Cup in Halle (Saale) traten vier Karateka des TuS St. Arnold an, um sich mit den anderen Sportlern zu messen. Und das taten sie erfolgreich.
Laura Dreyer trat in der Kategorie Kata in den Altersklassen U21 und in der Leistungsklasse an. Beide Gruppen zeichneten sich durch ein starkes internationales Teilnehmerfeld aus.
Bei den unter 21-Jährigen setzte sie sich souverän bis ins Finale durch. Trotz einer sehr guten Leistung unterlag sie knapp einer Sportlerin aus Polen und erreichte einen sehr guten zweiten Platz.
In der Leistungsklasse gewann sie ebenfalls die Vorrunden. Sie verlor nur gegen die spätere Siegerin und zog somit in die Trostrunde ein. Hier zeigte sie ihren Kampfeswillen und ihre ganze Routine und belegte eindrucksvoll Platz drei.
Auch Lucas Maurer trat in der Leistungsklasse in der Disziplin Kata an. Diese „Königsklasse“ war wie schon wie bei den Frauen mit einer sehr starken nationalen und internationaler Konkurrenz besetzt. Er konnte durch dynamische und starke Techniken überzeugen und kämpfte sich bis zum Poolfinale durch. Dort unterlag er dem späteren Finalisten und gelangte in die Trostrunde. Den dritten Platz ließ er sich nicht mehr nehmen und freute sich über die Bronzemedaille.
Denise Rottewert startete in zwei Disziplinen: Kata und Kumite. Beim Kumite kämpfte sie sich bis ins Finale durch. Hier zeigte sie einen taktisch sehr gut geführten Kampf und erkämpfte sich die Silbermedaille.
In der Disziplin Kata lief es nicht so erfolgreich. Sie musste sich, wie auch der Jüngste des TuS-Teams, Leif Dreyer, in den Vorrunden geschlagen geben.
„Es war ein spannender und sehr erfolgreicher Turniertag“ sagte Trainer Stefan Thole. „Der Arawaza-Cup war als Vorbereitungsturnier für die Deutsche Meisterschaft der Leistungsklasse am kommenden Wochenende in Coburg geplant, wo Laura Dreyer, Denise Rottewert und Lucas Maurer starten werden. Und alle haben gezeigt, dass sie gut vorbereitet sind.“
<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
232425272829
30