TuS St. Arnold e.V. Karate-Do

Goju-Ryu Karate

Trainingskonzept Leistungssport

Die Leistungssportförderung in unserer Karate-Abteilung ist ein langjähriger Prozess. Wir sind nicht darauf aus, kurzfristig Erfolge zu erzielen. Warum das so bei uns ist?

Betrachtet man die unterschiedlichen Sportarten, so stellt man fest, dass die Hochleistungssportler in den verschiedenen Sportarten sehr unterschiedliche Altersstrukturen aufweisen. In einigen Sportarten gibt es bei den Hochleistungssportlern sehr junge Athleten/innen, in anderen sind diese deutlich älter.
Betrachtet man die internationale Karateszene, so stellt

man fest, dass die Hochleistungssportler im Seniorenalter oder noch Juniorenalter sind. Für uns bedeutet dies, dass wir zwar eine sehr intensive Karateausbildung mit unseren Schützlingen betreiben, aber eine zu frühe Spezialisierung (Kata oder Kumite) betrachten wir eher mit Skepsis. Im Kindesalter sollen unsere Sportler eine breite motorische Ausbildung erfahren, damit sie sich später entscheiden können, in welcher Disziplin sie letztlich starten wollen. Dies entspricht nicht immer dem Wunsch eines Kindes, jedoch hat die jahrelange Erfahrung gezeigt, dass nach dem Ende der Wachstumsphasen sich auch die Interessen geändert haben. Kinder, die vorher gerne Kata geübt haben, wollen dann Kumite betreiben und umgekehrt. Nicht zu verkennen ist, dass die Karateausbildung intensiv und mit einem breit angelegten Wissen in der Trainingsmethodik durchgeführt wird.

Erst im Jugendbereich erfolgen dann die ersten Spezialisierungen, einhergehend immer noch mit breit angelegten Trainingsinhalten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die sportlichen Erfolge an keiner Altersstufe gebunden sind. Vom Kindesalter bis hin zu den "Masterklassen" sind Karatekas aus dem TuS St. Arnold e.V. erfolgreich.

Aufgrund der breiten motorischen Bewegungserfahrung ist es dann auch weiterhin möglich, sich im Karate für andere Bereiche zu interessieren (wie z. B.: traditionelle Karateformen (Kumite-Ura, Nagetechniken, Selbstverteidigung). Verabschiedet sich ein Sportler aus dem Leistungssport, so ist es im weiterhin möglich, "Nichtwettkampfdisziplinen" auf einem hohen Niveau zu trainieren.

Diese grundsätzlichen  Einstellungen zum Karate als Kampfkunst haben dazu geführt, dass über die Jahrzehnte die Karate-Abteilung des TuS St. Arnold auf eine enorme Anzahl von Danträger blicken kann.

<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
232425272829
30